Heinzenbräu

Gebraut aus Freude gebraut für Freunde

 Drop Images Here 

Stacks Image 767
Stacks Image 765
Stacks Image 763
Stacks Image 1629
Stacks Image 1631
Stacks Image 1633
Willkommen auf der neu gestalteten „Heinzenseite“. Unter „aktuell“ findest du die nächsten Anlässe und die Liste der Sudtage. In der Rubrik „über uns“ stellen wir die Akteure (Brauer und Mitglieder) vor, dort findest du auch ein Gästebuch und das Kommentarformular. Mit dem könnt ihr uns eine Mitteilung zukommen lassen.
Willkommen bei Heinzenbräu
Im Jahr 2001 hatten einige von uns an einem Faschingsanlass in München ein Bier getrunken was uns gar nicht geschmeckt hat. Damals konnte man dann immer wieder den Spruch hören „müssen wir jetzt das Bier sogar nach München mitbringen“.
Werni (Ele) Hofmann und Robert (Gugi) Grundbacher - bekannt für schräge Ideen - kamen auf den Gedanken, dass man das Bier ja auch selber herstellen könnte. Schnell war die Idee einer eigenen Brauerei in den Köpfen der beiden geboren.

Nur - wie lässt sich so etwas realisieren? Als erstes wie braut man überhaupt Bier, natürlich braucht es dazu einiges an Technik. Bald war klar, dass man sich nicht mit einem simplen Braukit oder einer Lösung mit dem Kochtopf auf dem Herd der eigenen Küche zufrieden geben wollte.
Ele entwickelte die Idee einer Gemeinschaft mit verschiedenen Ebenen von Beteiligten die sich an diesem Projekt beteiligen sollten. Nach einem ersten Abtasten bei „potentiellen Geldgebern“ wurde das Projekt weitergetrieben.
Die IG Heinzenbräu besteht aus den folgenden „Mitgliedern“
Die Brauer und
Die Mitglieder sind mit ihrem Beitrag unbegrenzt mit von der Partie
Die beiden Hauptsponsoren sind für 5 Jahre gesetzt
Die Zapfhüslisponsoren und die Hopfengötti, erneuern ihren Beitrag alle 4 Jahre
Die Sudsponsoren sind für ein Jahr dabei
Genaueres dazu erfahrt ihr auf den weiteren Seiten.

Ele und Gugi besuchten anlässlich des Münchner Oktoberfestes 2001 auch die gleichzeitig stattfindende Messe „drinktec“. Nach einem Rundgang auf der Messe mussten sie jedoch schnell feststellen, dass die angebotenen Anlagen das Budget gewaltig überschreiten. Auf einem Stand jedoch wurden sie fündig, ein Vertreter wusste, dass in Sargans ein Restaurant seine gebrauchte Anlage verkaufen wollte. Mit dieser Information im Gepäck wurde der Kontakt mit dem Beizer gesucht und schon nach kurzer Zeit stand der Deal und wir waren stolze Besitzer eine Braxonia 100T Brauanlage mit allen Schikanen und Kühlpaletten für 1‘000 wundervolle Liter Heinzenbräu.
In vielen Stunden Fronarbeit wurde im ehemaligen Bauernhof der Familie Hofmann die Brauerei in der
Heinzenschür (daher der Name unserer Biere) eingebaut.
Über die Jahre wurde die Brauerei stetig verbessert. Ein Beispiel - in der Anfangszeit mussten wir die Fässer noch mit einem Hochdruckreiniger im Freien spülen. Heute geschieht dies an einer selbstkonstruierten Waschanlage.
Empfehle uns per Mail mit einem Klick auf das Logo oder Schreib einen Beitrag auf Facebook - Heinzendank!
Die Entstehung der Brauerei in Bildern
Die Bilder sind Scans von Fotos, die Negative sind leider verschollen, daher ist die Qualität entsprechend…